12.000,00 ‚ā¨

Käthe Kollwitz: Ruf des Todes
[1496]

Käthe Kollwitz: Ruf des Todes
Blatt 8 zur Folge Tod.
Lithographie, bezeichnet und signiert
1937
Klipstein 263 a)
Knesebeck 269 a
38,0 x 38,3 auf 65,2 x 53,8 cm

Das eindrucksvolle autobiographische Motiv und Hauptblatt der Folge, in einem hervorragenden Frühdruck vor den beim Druck der ersten Auflage auftretenden Verwischungen an der Hand und in den Schattenpartien des Gesichts.

Auf vollrandigem, dickem, chamoisfarbenem Vélin. Von der Künstlerin unten rechts zusätzlich von eigener Hand mit aus Folge Tod bezeichnet. Bis auf minimale Stauchungen und einem kleinen Einriß von 8mm Länge im äußersten Rand von vorzüglichem Erhaltungszustand.

„Im Schlußblatt der Folge mit dem Titel Ruf des Todes, welches sie im Jahre 1934/35 (muß heißen: 1937. Zur Datierung dieses Blatts siehe Alexandra von dem Knesebeck: Käthe Kollwitz Werkverzeichnis der Graphik,  Bern 2002, Seite 746, Fußnote) fertigstellte, erkennt man die Künstlerin selbst. Müde und mit geschlossenen Augen, der Oberkörper und der aufgestützte Arm neigen sich wie erwachend nach rechts, wo die Hand des Todes die Schulter der bereitwilligen Frau mahnend berührt. Diese Lithographie ist ohne Pathos, voller Menschlichkeit, alles ist Erlebnis und Gefühl.“ (Otto Nagel: Die Selbstbildnisse der Käthe Kollwitz, Berlin 1965, Seite 45)

Provenienz: Sammlung Prof. Alfred Caspari, Frankfurt, verso unten links mit dessen Sammlungsstempel

KÜNSTLER
SCHNELLSUCHE
   
NEWSLETTER ABONNIEREN
E-Mail:  
AKTUELLES
Neue Ausstellung ab dem 17. Oktober: Michel Kichka: Zweite Generation
Liebe Kunstfreunde,

am 17. Oktober startet unsere Herbstausstellung mit Zeichnungen und Originalseiten aus Michel Kichkas preisgekr√∂nter Graphic Novel "Zweite Generation". Wir laden Sie ganz herzlich zur Vernissage im Rahmen der 5. J√ľdischen Kulturtage am 17. Oktober um 16.00 Uhr ein.

17. Oktober bis 05. Dezember 2015
Michel Kichka
Zweite Generation
Die Graphic Novel gegen das Vergessen
Verkaufsausstellung mit √ľber siebzig Originalzeichnungen und Skizzen des preisgekr√∂nten Buches sowie ausgew√§hlten politischen Karikaturen des K√ľnstlers.

Ausstellungseröffnung:
Samstag, 17. Oktober, 16.00 Uhr
im Rahmen der 5. J√ľdischen Kulturtage

Einf√ľhrung: J√ľrgen Kaumk√∂tter, Kurator Zentrums f√ľr Verfolgte K√ľnste, Solingen

Der K√ľnstler ist anwesend

An diesem Tag ist die Galerie ab 15:30 geöffnet


Während der Ausstellung finden auch regelmäßig kostenlose Veranstaltungen statt:

F√ľhrung:
Freitag, 30. Oktober 17.00 Uhr

Lange Nacht der B√ľcher:
Samstag, 14. November 20.00 Uhr

Finissage:
Samstag, 05. Dezember 14.00 Uhr
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei!

Wir freuen uns auf ihren Besuch
Finissage Martina Geist am 3. Oktober 2015 ab 14 Uhr
Liebe Kunstfreunde und ‚Äďfreundinnen,

eine weit beachtete und erfolgreiche Ausstellung neigt sich dem Ende zu: Die attraktiv best√ľckte Pr√§sentation aktueller Arbeiten der Stuttgarter K√ľnstlerin Martina Geist biegt nach nunmehr √ľber zwei Monaten unwiderruflich auf die Zielgerade ein‚Ķ
Die √ľberzeugende Qualit√§t der gezeigten √Ėlarbeiten auf Holz sowie der Holzschnitte auf Papier, allesamt Arbeiten mit Unikatcharakter, ihre angemessene Pr√§sentation in unseren R√§umlichkeiten und die vielen guten Gespr√§che haben im Ergebnis dazu gef√ľhrt, dass den Galeristen nicht nur eine erfreuliche Besucher- und Medienresonanz erfreut, sondern auch, dass bis jetzt bereits einige Arbeiten in die H√§nde von zufriedenen Kunstfreunden √ľbergeben werden konnten oder zum bevorstehenden Ende der Ausstellung √ľbergeben werden.
Nun ist f√ľr alle Afficionados zeitgen√∂ssischer Kunst die Zeit gekommen, vor der Ziellinie des Projekt noch einmal zu pr√ľfen, welche m√∂gliche Erwerbungen noch entschieden werden k√∂nnen. Die Ausstellung schlie√üt am Samstag, dem 3. Oktober 2015.
Wir laden Sie sehr herzlich ein, mit uns an diesem Tag ab 14.00 Uhr diesen sch√∂nen Kunstevent gemeinsam mit Martina Geist bei einem Schluck international preisgekr√∂nten √úberlinger Weins ausklingen zu lassen. Die K√ľnstlerin steht Ihnen f√ľr einen Meinungsaustausch und f√ľr R√ľckfragen zu ihrer Kunst zur Verf√ľgung. Sie freut sich gemeinsam mit den Galeristen auf einen anregenden Nachmittag mit Ihnen.

Das Galerieteam von walz kunsthandel
weiterlesen...