Lons

Vielen Dank für Ihr Interesse. Selbstverständlich führen wir Werke dieses Künstlers.
Unser Bestand ist an dieser Stelle allerdings noch nicht für das Internet aufbereitet.

Bitte nehmen Sie unter Tel. +49 (0)7551-93 77 92 oder
über E-Mail an info@walz-kunsthandel.de direkt Kontakt mit uns auf.
Wir informieren Sie gerne weiter.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis
Ihr Team von walz kunsthandel

Lons wurde am 16. Juni 1957 geboren. Er hei├čt mit b├╝rgerlichem Namen J├Ârg K├╝nkel und lebt und arbeitet in Br├╝hl. Sie sehen hier nur eine Auswahl der verf├╝gbaren Arbeiten. Weiteres unter www.lons.de. Lons ├╝ber Lons: "Ich arbeite mit Acrylfarben. Als ungeduldiger Mensch habe ich keine Lust der Farbe beim Trocknen zuzusehen. Meine Bilder entstehen trotzdem langsam. Ich ersten Schritt trage ich eine oder mehrere Farbschichten auf und lasse sie durchtrocknen. Oft mische ich Sand und andere Stoffe in die Farbe, um einen interessanteren Untergrund zu bekommen. Dann kommt die erste "richtige" Farbschicht. In diese Schicht kratze, ritze oder presse ich mit den unterschiedlichsten Werkzeugen meine Zeichen und Symbole. Manchmal arbeite ich gleich in die feuchte Farbe mit feinen Radiernadeln, Tuschefedern oder Skalpellen, oft warte ich auch bis die Farbschichten durchgetrocknet und hart sind. Jetzt kommen Messer, Stecheisen und Holzschnitzwerkzeuge zum Einsatz. Eine Leinwand w├╝rde diese Torturen nicht ├╝berstehen, deshalb verwende ich f├╝r meine multiple_x ausschlie├člich drei cm starkes Schichtholz (Multiplex), ein extrem stabiles und verwindungsfreies Material. Ist der erste Arbeitsgang abgeschlossen wird die Fl├Ąche ganz oder teilweise erneut ├╝bermalt und der Prozess beginnt von vorne. Jede neue Schicht gibt dem Bild mehr Tiefe, denn die darunter liegenden Farben und Spuren bleiben meist schwach erkennbar. Der Prozess ist erst abgeschlossen, wenn das Bild verkauft ist. Oft hole ich Bilder auch nach Monaten oder Jahren wieder hervor und arbeite daran weiter. Die einzelnen Bearbeitungen werden auf der R├╝ckseite zu datiert."
KÜNSTLER
SCHNELLSUCHE
   
NEWSLETTER ABONNIEREN
E-Mail:  
AKTUELLES
Neue Ausstellung ab dem 17. Oktober: Michel Kichka: Zweite Generation
Liebe Kunstfreunde,

am 17. Oktober startet unsere Herbstausstellung mit Zeichnungen und Originalseiten aus Michel Kichkas preisgekr├Ânter Graphic Novel "Zweite Generation". Wir laden Sie ganz herzlich zur Vernissage im Rahmen der 5. J├╝dischen Kulturtage am 17. Oktober um 16.00 Uhr ein.

17. Oktober bis 05. Dezember 2015
Michel Kichka
Zweite Generation
Die Graphic Novel gegen das Vergessen
Verkaufsausstellung mit ├╝ber siebzig Originalzeichnungen und Skizzen des preisgekr├Ânten Buches sowie ausgew├Ąhlten politischen Karikaturen des K├╝nstlers.

Ausstellungser├Âffnung:
Samstag, 17. Oktober, 16.00 Uhr
im Rahmen der 5. J├╝dischen Kulturtage

Einf├╝hrung: J├╝rgen Kaumk├Âtter, Kurator Zentrums f├╝r Verfolgte K├╝nste, Solingen

Der K├╝nstler ist anwesend

An diesem Tag ist die Galerie ab 15:30 ge├Âffnet


W├Ąhrend der Ausstellung finden auch regelm├Ą├čig kostenlose Veranstaltungen statt:

F├╝hrung:
Freitag, 30. Oktober 17.00 Uhr

Lange Nacht der B├╝cher:
Samstag, 14. November 20.00 Uhr

Finissage:
Samstag, 05. Dezember 14.00 Uhr
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei!

Wir freuen uns auf ihren Besuch
Finissage Martina Geist am 3. Oktober 2015 ab 14 Uhr
Liebe Kunstfreunde und ÔÇôfreundinnen,

eine weit beachtete und erfolgreiche Ausstellung neigt sich dem Ende zu: Die attraktiv best├╝ckte Pr├Ąsentation aktueller Arbeiten der Stuttgarter K├╝nstlerin Martina Geist biegt nach nunmehr ├╝ber zwei Monaten unwiderruflich auf die Zielgerade einÔÇŽ
Die ├╝berzeugende Qualit├Ąt der gezeigten ├ľlarbeiten auf Holz sowie der Holzschnitte auf Papier, allesamt Arbeiten mit Unikatcharakter, ihre angemessene Pr├Ąsentation in unseren R├Ąumlichkeiten und die vielen guten Gespr├Ąche haben im Ergebnis dazu gef├╝hrt, dass den Galeristen nicht nur eine erfreuliche Besucher- und Medienresonanz erfreut, sondern auch, dass bis jetzt bereits einige Arbeiten in die H├Ąnde von zufriedenen Kunstfreunden ├╝bergeben werden konnten oder zum bevorstehenden Ende der Ausstellung ├╝bergeben werden.
Nun ist f├╝r alle Afficionados zeitgen├Âssischer Kunst die Zeit gekommen, vor der Ziellinie des Projekt noch einmal zu pr├╝fen, welche m├Âgliche Erwerbungen noch entschieden werden k├Ânnen. Die Ausstellung schlie├čt am Samstag, dem 3. Oktober 2015.
Wir laden Sie sehr herzlich ein, mit uns an diesem Tag ab 14.00 Uhr diesen sch├Ânen Kunstevent gemeinsam mit Martina Geist bei einem Schluck international preisgekr├Ânten ├ťberlinger Weins ausklingen zu lassen. Die K├╝nstlerin steht Ihnen f├╝r einen Meinungsaustausch und f├╝r R├╝ckfragen zu ihrer Kunst zur Verf├╝gung. Sie freut sich gemeinsam mit den Galeristen auf einen anregenden Nachmittag mit Ihnen.

Das Galerieteam von walz kunsthandel
weiterlesen...